Rebsorte Merlot – weich und geschmeidig

Bedeutung und Anbau

Der französische Merlot gilt als eine der beliebtesten Rotweinsorten weltweit und wurde im 18. Jahrhundert in Bordeaux erstmals urkundlich erwähnt. Auch in Deutschland hat sich die Rebsorte etabliert und wurde 2021 auf 836 Hektar bestockter Rebfläche angebaut, die meisten Flächen liegen in der Pfalz (388 ha)  und in Rheinhessen (221 ha).

Geschmack und Genuss

Die Rebsorte reift früh und bringt hohe Mostgewichte. Der samtig-weiche Charakter des Merlot-Weins macht ihn zum perfekten Cuvée-Partner, vor allem mit Cabernet Sauvignon. Sortenrein ausgebaut verspricht seine dunkelrote Farbe ein tolles Aroma von Pflaumen und Kirschen, die weichen Tannine bringen außerdem Noten von Brombeeren und Heidelbeeren mit ein. Im Barrique ausgebaute Weine begleiten kräftige Gerichte wie Lamm oder Rind, ein einfacher Merlot eignet sich zu leichteren Gerichten oder kann als Allrounder auch ohne kulinarische Begleitung genossen werden.

What Our Clients Say
21 Rezensionen